28. September 2018
Emotionale Traumata und PTBS können die Lebensqualität für Tiere und Tiereltern deutlich reduzieren. So schrieb ein Frauchen einen kleinen Artikel darüber, was alles während der Behandlung passierte. Wie sich ihr Hund Schritt für Schritt veränderte und sich die Lebensqualität für die ganze Familie deutlich verbesserte. Diesen Bericht schrieb sie für alle Besitzer von Tieren, die unter PTBS leiden. Dafür möchten wir uns sehr herzlich bedanken. Ein sehr ehrlicher und warmherziger Artikel

13. Juni 2018
Stress und die Folgen auf das Gehirn von Tieren und Menschen Die Stanford University konnte mit wissenschlaftlichen Arbeiten aufzeigen, was Stress mit dem Gehirn von Säugetieren macht. Welcher Stress wurde hier erforscht? Dabei wurde das Augenmerk hauptsächlich auf emotionalen Stress und das posttraumatische Belastungssydrom ( PTBS) gelegt. Können Tiere unter einem PTBS leiden und wodurch wird es verursacht? Ja! Tiere können sehr wohl unter PTBS leiden. In einer erstaunlichen Studie konnte...

22. April 2018
In der neuesten Studie konnte gezeigt werden, dass sich Aromaöle positiv auf das Verhalten von Tierheimhunden auswirken. Eine kleine Zusammenfassung und weitere Links können Sie im nachfolgenden Text lesen. Wir wünschen Ihnen viel Freude dabei. Ihre Tierarztpraxis für chinesische Medizin Földy

16. April 2018
" Wer nie einen Hund oder eine Katze gehabt hat, weiß nicht, was Lieben und Geliebt werden heißt. " ( Arthur Schopenhauer) Die Katze wurde von mir dazugefügt.

01. April 2018
Hier wird in einem ausführlichen Artikel erklärt, warum Windhunde veränderte Werte habe. Ihre Werte im Bereich des roten Blutbildes sind anders. Sie zeigen andere Herzabmessungen auf. Dabei hat sich " Mutter Natur" etwas gedacht. Wer zu den schnellesten Landraubtieren der Erde gehören will, muß optimal begünstigt werden. Erfahren Sie mehr über ihre Langnase. Ihre Tierarzpraxis für TCM Földy

30. März 2018
Die Leishmaniose bei Hund kann mit der chinesischen Medizin behandelt werden. Dabei spielt die Pflanze Artemesia annua L. eine entscheidende Rolle, die sogar wissenschaftlich belegt wurde. Mehr darüber erfahren Sie in dem folgenden Artikel.

30. März 2018
Prozessionsraupen können nicht nur bei Menschen eine gefährliche allergische Reaktionen auslösen, sondern treffen auch unsere Hunde. Es sind sogar Fälle bei Katzen bekannt. Was Sie darüber wissen sollten, können Sie im folgenden Artikel lesen. Viele liebe Grüße, Ihre Tierarztpraxis für chinesische Medizin Földy

03. März 2018
Einer der häufigsten Vorstellungsgründe in der tierärztlichen und ärztlichen Praxis sind Schmerzen. Ihre Folgen für den Organismus zeigen zwischen Mensch und Tier keinerlei Unterschiede. Im folgenden Artikel können Sie mehr darüber erfahren. Dieser ist leider auch eine persönliche Erfahrung, die ich als langjähriger Schmerzpatient erfahren mußte. Danke der Akupunktur konnte ich mir selbst helfen. Dies sollen auch unsere süßen Fellkinder haben.
11. Februar 2018
Diese Krankheit wurde erstmals in den 80 iger Jahren in den USA bei Greyhounds beschrieben. Sie betrifft aber nicht nur die Greyhounds.
21. Januar 2018
Langsam macht der Winter dem Frühling Platz. Ostern nähert sich und es dürstet vielen Menschen nach Farben. Bereits jetzt kann man Tulpen und Co. kaufen. Sie erfreuen uns mit ihren Farben. Aber, wie gefährlich können diese wundervollen Blumen für unsere Tiere sein? Im folgenden Text können Sie sich über die Pflanzen, ihre Giftigkeit und die Symptome, die sie bei Ihren Tieren auslösen können, informieren. Vielen Dank, Ihre Tierarztpraxis für chinesische Medizin Földy

Mehr anzeigen